Eines der vielen zu überwindenden Hindernisse auf unserem Weg war die Unterzeichnung einer notariellen Erklärung durch alle Grundstücksnachbarn, dass sie mit dem Bau eines Bildungszentrums und der daraus resultierenden Präsenz vieler Kinder einverstanden waren. Diese Aufgabe war keine leichte, da einige der Nachbarn immer noch eine starke Anti-Roma-Haltung haben. Aber Gott sei Dank haben alle zugestimmt und dem FFR-Team bei dieser Gelegenheit sogar ihre eigenen Häuser und Tiere gezeigt.